Beiträge

,

Krümels Rundblick (9)

Unsere Lese-Empfehlungen des Monats

Es ist mal wieder Zeit für einen kleinen Rundblick auf die Bloggerkollegen und –kolleginnen und Andere. Eigentlich machen wir das ja viel zu selten – Sharing is caring! Wir geloben Besserung, wie immer!

Hier ist ein Artikel von Stadt Land Mama über das Petzen. Ich finde das Thema sehr wichtig und man sollte darüber tatsächlich einmal nachdenken. Denn auf der einen Seite wollen wir ja, dass unsere Kinder uns alles sagen – auf einmal ist das dann „Petzen“? Dazu werden ich bestimmt auch nochmal meine Gedanken in einem Blogbeitrag formulieren.

Petzen: Warum ich finde, dass einem Kind dafür niemals ein Vorwurf gemacht werden sollte

Auch der Artikel von Susanne Mierau Geborgen Wachsen hat mich sehr berührt, denn genau das leben und lieben wir in unserer Familie. Wenn die Kleinen nachts zu uns unter die Decke schlüpfen ist das in den meisten Fällen auch für uns Eltern schön – denn viel zu schnell werden sie groß werden. Wenn euch demnächst irgendwelche Leute dafür kritisieren möchten, hat Susanne hier für euch die perfekte Antwort!

Leuchtturm in der Nacht – Kinder, die ins Elternbett kommen

Doktor Hein, Kinderarzt, hat sich bereits 2012 in einem Essay Gedanken zur Einschulung gemacht – und wenn man sich durch die Eltern-Foren liest, hat er nichts an Aktualität verloren. Verunsicherte Eltern, verunsicherte und demotivierte Kinder – woran liegt das und muss man immer gleich in einen Förderwahn verfallen?

Gedanken zur Einschulung

„Ich lache heute noch über den Brustton der Überzeugung, mit dem ich einst die Weltgeschichte beschallt habe, wie ich das mit der Kindererziehung – und überhaupt mit meinem zukünftigen Leben – machen werde. Konnte nicht sooo schwierig werden, schließlich hatte ich mal einen Hund…“ beginnt Susanne von Hallo liebe Wolke ihren Text und bereits da konnten wir uns wiedererkennen. Über Zweifel und Verunsicherung.

„Gestatten? Frau Susanne Unsicher-Bohne.“ (Warum Mama andauernd zweifelt.)

Manchmal ist auch meine Erziehung für die Tonne…

An manchen Tagen ist Laura von Heute ist Musik pädagogisch wertlos. An manchen Tagen ist Laura wie wir alle – und es tut gut, das mal schwarz-auf-weiß zu lesen! Denn perfekt ist niemand, liebe Mamas! Und auch Mamas haben manchmal einfach keinen Bock und tun das, was gerade einfach und bequem ist. Auch wenn es pädagogisch gerade zweifelhaft ist!

An manchen Tagen… bin ich pädagogisch wertlos